Austellungen

Goldwell Open Air Museum

Geister in der Wüstenlandschaft

Zwei Autostunden nördlich von Las Vegas liegt das Goldwell Open Air Museum in der Amargosa-Wüste nahe Beatty. In dieser einzigartigen Austellung wird das artistische Empfinden einer Handvoll europäischer Künstler in Kontrast zu der Kargheit der umgebenden Landschaft gesetzt. Eine Gruppe Geister, mit denen der belgische Künstler Albert Szukalski 1984 eine Variante von Da Vincis „Letztem Abendmahl“ zum Ausdruck brachte, setzt Akzente in der einsamen Weite am Rande des Death Valley. Ein paar Schritte weiter verbindet die „Venus von Nevada“, eine haushohe Statue im Pixel-Look von Hugo Heyrman, die Ästhetik des Computerzeitalters mit Archetypen der Bildhauerei. Und das bunte Mosaik-Sofa von Sofie Siegmann steht einladend in der monochromen Landschaft, in deren Hintergrund die Ruinen der Geisterstädte Rhyolite und Bullfrog zu erkennen sind.

Neon Museum and Boneyard

Friedhof der Neonschilder

Las Vegas ist bekannt für seine Neonschilder. Schon heute sind sie Insignien amerikanischer Kunstgeschichte: Am nördlichen Ende des Las Vegas Boulevard verwaltet eine Künstlerinitiative den „Neon Boneyard“, einen „Friedhof“ berühmter alter Neonschilder der Lichterstadt – so z.B. der berühmte Silver Slipper, der drei Meter hoch über der Tanzhalle vom „Last Frontier“ aufragte, oder Aladdins Wunderlampe, die als riesige Lichterskulptur über dem gleichnamigen Casino prangte. Lassen Sie sich doch einmal von Nevadas Kunstsinn erleuchten!

Nevada Museum of Art

In Reno besticht das Nevada Museum of Art den Kunstliebhaber mit einer Sammlung der „Kunst des weiteren Westens“ sowie mit Ausstellungen von Warhol-Porträts und Fotografien von Frida Kahlo. Beim Entwurf des Gebäudes ließ sich der Architekt Will Bruder übrigens von der Black Rock Desert inspirieren – das Museum verbindet eindrucksvoll Kunst von Weltrang mit den kreativen Empfindsamkeiten des Wilden Westens.

Nevada Rock Art Foundation

Zeichen der Vergangenheit

Kunst wird in Nevada schon seit tausenden von Jahren geschaffen. Präkolumbianische Felsverzierungen, wie sie von der Nevada Rock Art Foundation kartiert werden, zeugen im Lagomarsino Canyon nahe Reno, im Sloan Canyon südlich von Las Vegas und im Black Canyon im Pahranagat Wildlife Refuge von der Kreativität und Kunstfertigkeit uralter Kulturen. Jüngere indianische Kunst ist unter anderem im Nevada State Museum in Las Vegas ausgestellt, das zum Beispiel die filigranen Korbflechtereien der berühmten Washoe-Künstlerin Dat So La Lee zu seinen Ausstellungsstücken zählt – Werke von großer Perfektion und schlichter Schönheit.